Ja, juristisch sicher korrekt. Aber “zum Vorteil einiger