Kemmerich will keine Neuwahlen. Sagt er im „Moma“.